Erlebnisse und Rezepte binationaler Familien

Kürbis-Suppe

Hokkaido-Suppe Asia-Style

Wenn der Herbst an die Tür klopft, dann ist auch die Kürbis-Zeit wieder da. Die bekannteste Sorte ist vermutlich der Hokkaido, welcher eine kräftige orange-rote Farbe besitzt. Wenn dieser dann püriert zu einer Suppe verarbeitet wird, ergibt dieses einen wunderschönen kräftigen Farbton bei dessen Anblick einem schon warm und behaglich wird. Um dem Ganzen noch einen etwas exotischen Einschlag zu geben, kommen bei mir Ingwer, Kokosmilch und Limettensaft zum Einsatz.

alle Zutaten auf einen Blick

Zutaten für 4 Personen

1 Hokkaido-Kürbis

5 mittelgroße Möhren

1 Zwiebel

5 cm Ingwer

750 ml Gemüsebrühe

400 ml Kokosmilch (350 ml in die Suppe, Rest zum Dekorieren)

Saft von ½ Limette

Etwas Rapsöl zum Anbraten

Salz und Pfeffer

Kürbiskerne zum Dekorieren

Den Kürbis waschen, aushöhlen und in größere Würfel schneiden (Schale kann mit verarbeitet werden). Die Möhren und die Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln. Den Ingwer in feine Scheiben schneiden. Zwiebeln und Ingwer in einem großen Topf mit etwas Rapsöl anbraten. Anschließend den Kürbis und die Möhren hinzugeben und ebenfalls kurz anbraten. Die Gemüsebrühe mit in den Topf geben und zum Kochen bringen (ca. 20 Min.). Alles zusammen pürieren. Kokosmilch dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Limettensaft unterrühren und noch 10 Minuten köcheln lassen. Die Suppe auf den Teller geben und mit ein paar Tropfen der restlichen Kokosmilch und den Kürbiskernen die Suppe dekorieren. Dazu passt ein frisches Ciabatta-Baguette.

Asia-Style, asiatisch, Herbstzeit, Hokkaido, Ingwer, Kokosmilch, Kürbis, Limette, Suppe

Comments (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Weitere interessante Seiten:

© Copyright Cevichetrifftfischstaebchen.de 2020