Erlebnisse und Rezepte binationaler Familien

Auswandern für die Liebe

“I came for you” – Auswandern für die Liebe

Binationale Paare müssen sich oft sehr unterschiedlichen Herausforderungen stellen. Bei einigen sind es vor allem die sprachlichen Hürden, die im Weg stehen. Bei anderen sind es Ländergrenzen. Letzteres war bei J. und mir kein Thema. Als wir uns kennenlernten, lebten wir beide bereits in Köln. J. hatte hier schon seit vielen Jahren seinen Lebensmittelpunkt, seine Arbeit, Freunde und Hobbys....

Weiterlesen

Kinder aus zwei Kulturen

Wie erkläre ich meinem Kind, dass es zwei Kulturen in sich trägt?

Schon bevor ich den positiven Schwangerschaftstest in der Hand hielt, wusste ich, dass ich unserem Kind tiefe Einblicke in beide Kulturen geben möchte: in die deutsche und in die peruanische. Nicht zuletzt durch meine früheren Reisen habe ich festgestellt, dass es sehr bereichernd ist, ein Bewusstsein für unterschiedliche Lebensweisen und -umstände zu haben. Gerade weil sich die südamerikanische...

Weiterlesen

Vielfalt im Marketing

Multikulti im Marketing – Modeerscheinung oder Spiegelbild der Gesellschaft

Der Begriff „Ethno-Marketing“ ist nicht neu, aber worum geht es dabei eigentlich? Ziel ist es vor allem bestimmte Zielgruppen, die als ethnisch andersartig im Vergleich zur Mehrheitsbevölkerung des Staates betrachtet werden, in der Kommunikation anzusprechen. In den 1970er-Jahren wurde in den USA erstmals mit „ethnic marketing“ geworben. Das Umwerben von ethnischen Minderheiten wie Hispanics, Schwarzen...

Weiterlesen

Migrationsströme

Was ist ein “Sudaka” und wo fühlt man sich zu Hause?

J. lebt schon mehr als sein halbes Leben in Deutschland und er hat sich in vielen Punkten der Lebensweise angepasst bzw. zu eigen gemacht und fühlt sich inzwischen hier zuhause. Es gab aber am Anfang seiner Zeit in Deutschland Momente, in denen er nicht sicher war, ob er hier richtig aufgehoben sei. Vieles war fremd, die deutsche Sprache war schwierig, die Behörden machten ihm das Leben schwer....

Weiterlesen

Arm und reich

Spielen unterschiedliche Nationalitäten überhaupt noch eine Rolle?

Unsere Welt wächst immer weiter zusammen. Wir können ohne Probleme über das Internet mit Menschen auf anderen Kontinenten in Echtzeit kommunizieren und uns dabei sogar sehen. Wir reisen an die entlegensten Orte (ok, nicht gerade wenn eine globale Pandemie herrscht) und verkosten dort Speisen, von denen man noch nie zuvor etwas gehört hat. Daher bin ich der Meinung, dass unterschiedliche Nationalitäten...

Weiterlesen

Pollada peruana

Keine Krankenversicherung? Dann eben eine Pollada!

Was hat ein pollo (= spanisch für Huhn) mit der Finanzierung eines Gesundheitssystems zu tun? In Peru ziemlich viel, denn es gibt eine Institution, die genutzt wird, wenn andere Möglichkeiten ausfallen – die Gran Pollada Pro Salud. Diese haben die Peruaner selbst etabliert, um z.B. kostenintensive Behandlungen von Kranken bezahlen zu können. Etwa 36% der Peruaner sind über den Servicio Integral...

Weiterlesen

Chancen der Mehrsprachigkeit

Chancen der Mehrsprachigkeit

Die meisten Menschen auf der Welt wachsen mehrsprachig auf. Na, überrascht? Denk einmal an so bevölkerungsreiche Länder wie Indien, wo neben den beiden Amtssprachen Englisch und Hindi auch noch viele andere Sprachen gesprochen werden. Oder Länder wie die Schweiz, die sogar vier Amtssprachen hat: Französisch, Deutsch, Italienisch und Bündnerromanisch. Für uns ist das zum Teil befremdlich, da im...

Weiterlesen

Kindergeburtstag

Kulturschock Kindergeburtstag

Wie gern erinnere ich mich an meine eigenen Kindergeburtstage zurück. Es begann mit dem Basteln von originellen Einladungskarten und meine Mutter scheute keine Mühen bei der Gestaltung eines bunten Kuchenbuffets – selbstverständlich alles selbst gebacken. Im Sommer wurde im Garten, im Winter im Wohnzimmer oder Hobbyraum gefeiert. Als Dekoration gab es ein paar Ballons oder Luftschlangen. Es kamen...

Weiterlesen

Kleiner Ratgeber für eine Mutter-Kind-Kur

Erst einmal klingt es verlockend: drei Wochen Auszeit vom Job, Sport- und Erholungsmöglichkeiten für mich, Betreuungsangebot für das Kind und das für einen sehr geringen finanziellen Eigenanteil, da die meisten Kosten von der Krankenkasse übernommen werden. Warum ich die Kur brauchte? Zum einen weil ich schon früh nach der Geburt meiner Tochter wieder in den Job zurückgekehrt bin und zum anderen,...

Weiterlesen

Zusammen ziehen

Zusammenziehen als Missverständnis

Ihr könnt es bereits dem Titel entnehmen: Das, was man sagt, und das, was beim Gegenüber ankommt, kann manchmal sehr unterschiedlich sein. Das ist bei Partnern mit unterschiedlichen Muttersprachen ein relevanter Punkt, der sich durch den gesamten Alltag ziehen kann. J. und ich waren erst seit ein paar Wochen zusammen, aber wir trafen uns fast täglich. Ich war oft erst spät zu Hause, da ich zu...

Weiterlesen

Familienbande

Familienbande und ungeschriebene Gesetze

Vielleicht geht es einigen Lesern hier wie mir, die sich am Anfang ihrer binationalen Beziehung fragen, was denn da eigentlich auf sie zukommt. In manchen Fällen ist es unspektakulär und unterscheidet sich nicht von einer Beziehung, in der die Personen aus dem gleichen Land stammen. In anderen Fällen gibt es sehr gravierende Unterschiede. Ein wesentlicher Unterschied kann z.B. die Bedeutung...

Weiterlesen

Taufe binationale Familie

Die Taufe – Planung einer binationalen Familienfeier

Für viele, vor allem junge Menschen in Deutschland, spielen Religion, Kirche oder Glaube keine große Rolle in ihrem Leben, was die Anzahl von Kirchenaustritten verdeutlicht. Auch in meinem Freundeskreis spiegelt sich dieses Verhalten wieder und so waren die letzten Hochzeiten, auf denen ich war, standesamtlich oder mit freien Rednern. Meine Einstellung zur Institution Kirche ist allerdings etwas...

Weiterlesen


Weitere interessante Seiten:

© Copyright Cevichetrifftfischstaebchen.de 2020