Erlebnisse und Rezepte binationaler Familien

Zusammen ziehen

Zusammenziehen als Missverständnis

Ihr könnt es bereits dem Titel entnehmen: Das, was man sagt, und das, was beim Gegenüber ankommt, kann manchmal sehr unterschiedlich sein. Das ist bei Partnern mit unterschiedlichen Muttersprachen ein relevanter Punkt, der sich durch den gesamten Alltag ziehen kann.

J. und ich waren erst seit ein paar Wochen zusammen, aber wir trafen uns fast täglich. Ich war oft erst spät zu Hause, da ich zu dem Zeitpunkt noch recht weit entfernt von Köln gearbeitet habe. Um zu vermeiden, dass J. vor verschlossener Tür auf mich warten musste, entschied ich mich dazu, ihm meine Wohnungsschlüssel zu geben. So konnte er es sich schon mal gemütlich machen oder anfangen kochen, während ich noch unterwegs war. Wie sich herausstellte, war diese Schlüsselübergabe für ihn mehr als nur eine Möglichkeit die Wohnung zu betreten, wann er wollte. Für ihn stellte sie die Einladung dar bei mir einzuziehen. Räumlich war das auch kein Problem, da meine damalige Wohnung locker für zwei Personen reichte. Aber richtig besprochen hatten wir dieses Szenario zu dem Zeitpunkt noch nicht. So war ich eines Abends als ich von der Arbeit nach Hause kam schon überrascht seinen Fernseher in meinem Wohnzimmer zu erblicken.

Am Ende war es genau das Richtige und es war einfach schön, dass wir so nun viel Zeit zusammen verbringen konnten, um uns noch besser kennen zu lernen. Aber es hat mich auch gelehrt, dass ich öfter einmal nachfragen muss, ob er das gleiche unter einer Aussage oder Geste versteht wie ich. Und auch heute stellt sich immer noch heraus, dass wir oft ganz verschiedene Denkmuster haben, die auf unsere unterschiedliche Prägung zurückzuführen sind.

Mehrsprachigkeit, Missverständnis, Schlüsselübergabe, unterschiedliche Muttersprachen, zusammen ziehen

Comments (2)

  • Ein wirklich schöner Text. Du hast mich zum Schmunzeln gebracht. Allerdings haben verschiedene Denkmuster nicht immer etwas mit der Nationalität zu tun. Jeder Mensch hat ja seine Geschichte und wurde unterschiedlich geprägt. Missverständnisse können auch zwischen zwei Indern, zwei Deutschen, zwei Schweden … auftreten. Natürlich kommen die unterschiedlichen Prägungen beim Aufeinandertreffen zweier Nationalitäten noch deutlicher zum Vorschein, was ich durchaus als große Bereicherung empfinde. Daran darf dann jeder selbst wachsen 🙂 .

    • Du hast natürlich Recht! Missverständnisse können immer wieder auftauchen, aber gerade die deutsche Sprache macht es einem Nicht-Muttersprachler mit den vielen Artikeln etc. nicht gerade leicht. So passiert es ab und zu, dass J. sagt: “Das sind seine Bücher.” Und ich frage mich, wen er meint. Er meint dann, “ihre” Bücher – also die unserer Tochter. So Kleinigkeiten können schon manchmal irritieren 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Weitere interessante Seiten:

© Copyright Cevichetrifftfischstaebchen.de 2020